Ingenieur/-in Immissionsschutz und Umwelttechnik als Leitende/-r Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Stellenbezeichnung: Ingenieur/-in Immissionsschutz und Umwelttechnik als Leitende/-r Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Firma: Madsack

Job Beschreibung: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Umweltschutz, Abteilung Immissionsschutz-/Wasserrecht, Sachgebiet Immissionsschutzbehörde, eine/-n

Ingenieur/-in Immissionsschutz und Umwelttechnik als Leitende/-r Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Leipzig ist eine lebenswerte pulsierende Großstadt mit viel Grün und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten auf der einen Seite und attraktiver Wirtschaftsstandort auf der anderen. Die daraus resultierenden divergierenden Interessen erfordern es, ständig Lösungen zur Bewältigung von Konflikten zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Wirtschaftsakteuren und der Natur zu erarbeiten.
Die Arbeit des Amtes für Umweltschutz findet sich in diesem Spannungsfeld wieder und hat den Erhalt und die Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen sowie den Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Umwelteinwirkungen zum Inhalt. In diesem Zusammenhang ist es die Aufgabe des Sachgebietes Immissionsschutzbehörde, Gefahren oder Belästigungen durch Immissionen, wie z. B. Luftverunreinigungen oder Geräusche, zu vermeiden oder auf ein akzeptables Maß zu reduzieren.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • fachliche Anleitung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich immissionsschutzrechtlicher Vollzugsaufgaben und Federführung bei Entscheidungen zur Durchführung von immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung für Industrieanlagen und Abfallentsorgungsanlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • medienübergreifende Prüfung von Genehmigungsanträgen
  • Prüfung und Auswertung von schwierigen Gutachten, z. B. Schallimmissionsprognosen, Luftschadstoffausbreitungsberechnungen, Geruchsimmissionsprognosen
  • Leitung von Scoping- und Erörterungsterminen
  • Entscheidung über die Genehmigungsfähigkeit und Erstellung rechtssicherer Genehmigungsbescheide
  • Überwachung von emittierenden Anlagen und Erlass von Anordnungen
  • regelmäßige Überprüfung der Genehmigungsbescheide bei Änderungen im Stand der Technik oder wenn neue umweltrechtliche Vorschriften dies erfordern
  • Erarbeitung von Fachstellungnahmen in Baugenehmigungsverfahren, B-Planverfahren, Planfeststellungsverfahren und anderen umweltrelevanten Zulassungsverfahren, einschließlich Prüfung störfallrechtlicher Belange sowie Bearbeitung von Beschwerden
  • Wahrnehmung konzeptioneller Tätigkeiten zur Minimierung der Immissionsbelastung im Territorium, u.a. Erarbeitung von Vorlagen
  • Vertretung der Sachgebietsleitung

Das bringen Sie mit

  • Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss mit ingenieurtechnischem und/oder naturwissenschaftlichem Profil, vorzugsweise Verfahrens- bzw. Anlagentechnik, Umwelttechnik, Maschinenbau, Abfallwirtschaft bzw. Entsorgungstechnik oder Chemie
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Vollzug des Bundes Immissionsschutzgesetzes und der dazu ergangenen Rechtsverordnungen, der TA Lärm, der TA Luft in Verbindung mit weiteren umweltrechtlichen Regelungen, u. a. im Abfall-/Bodenschutzrecht, Wasserrecht und Chemikalienrecht
  • anwendungsbereite und umfassende Kenntnisse im Verwaltungsvollzug und Verwaltungsrecht, in der rechtssicheren Erarbeitung von Bescheiden sowie Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
  • selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, organisatorische Fähigkeiten
  • Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • hohe Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein

Hinweise
Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung
Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 36 06/22 13 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf .
Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Stiller, Telefon: 0341 123-2796.

Ausschreibungsschluss ist der 8. August 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gehalts Budget:

Arbeitsort / Location: Leipzig, Sachsen

Ausschreibung: Sun, 03 Jul 2022 04:58:35 GMT

Auf diesen Job bewerben.

Beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Jobbörse.info

nächste Stellenangebote